4 neue Mofas fürs HHG

Die Mofa-AG ist ein wesentlicher Bestandteil der Verkehrserziehung am HHG und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 ihre theoretische und praktische Ausbildung zum Erwerb ihrer Mofa-Prüfbescheinigung zu machen.
Aufgrund einer Umstrukturierung des Angebots im Fredenbaumpark drohte das Aus für die Mofa-AG am Heinrich-Heine-Gymnasium.
Durch die vereinte finanzielle Unterstützung der Volksbank Mengede, der Stiftung ProFiiliis, Herrn Klaus Volkmann und des Fördervereins, konnten schuleigene Motorroller angeschafft werden.
Für die Möglichkeit gleich vier neue Fahrzeuge für die AG zu erwerben, dankt das HHG insbesondere Motorrad Schlüter wegen des guten Angebots, das auch eine umfangreiche Sicherheitsausstattung umfasst.
Herr Winter (AG-Leiter), Herr Schieferstein (ProFiliis), Herr Fehlauer (Förderverein), Herr Dr. von Elsenau (Schulleiter) und Herr Wolff (Volksbank Mengede) nahmen mit Schülerinnen und Schülern die neuen Roller in Empfang.