Ausstattung des Schulsanitätsdienstes

Hochwertige Ausstattung des Schuldanitätsdienstes.

Der Förderkreis des Heinrich-Heine-Gymnasium bedankt sich für die finanzielle Unterstützung in Höhe von € 1.000,– für das Projekt „Let`s go, turtles!“, die Weiterentwicklung des Schulsanitätsdienstes.

Durch die Unterstützung der Dortmunder Zahnärzte konnten wir den Schulsanitätsdienst deutlich attraktiver gestalten. Die neue Schildkröte „Shawna“ dient seit einigen Wochen als Maskottchen und  Symbol für Sicherheit und nimmt gerade jüngeren Schülern vielfach die Angst vor einer Erstversorgung. Das Maskottchen hilft mit kleinen Anhängern und als Rucksackaufdruck auch dabei, unsere neu ausgebildeten Schulsanitäterinnen und -sanitäter zu einem Team zu formen, auf das wir sehr stolz sind. Im  Mai haben 26  Schülerinnen und Schüler an der Ausbildung zum Schulsanitäter teilgenommen und sich weitere 50 interessierte Kinder der Klassen 5 und 6 zu einem Schnupperkurs angemeldet.

Dazu gehörten u.a. eine zusammenklappbare Trage, Unterarmgehstützen, eine Kühlbox, ein digitales Ohrthermometer, Blutdruckgerät und ein Stethoskop.

Damit entwickelt sich der HHG-Sanitätsdienst immer mehr zu einem echten Gewinn für die Schule, der einerseits hochwertige Erstversorgung „im Fall eines Falles“ sicherstellt, zum anderen aber auch Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler fördert – vielen Dank für die Unterstützung an die Dortmunder Zahnärzte!